Wegen des nachlassenden Regens geht das leichte Hochwasser der Flüsse in Hessen weiter zurück.

Die Situation sei inzwischen "relativ entspannt", teilte das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) am Freitag in Wiesbaden mit. Lediglich am Rhein steigen die Pegelstände demnach noch an. Für den hessischen Teil erwartet das HLNUG den Scheitel des Hochwassers zwischen Sonntagmittag und Montagvormittag. An den hessischen Abschnitten von Main und Neckar werden die Meldestufen laut Prognose nicht überschritten.