Audio

Abgestellter Rasenmäher verursacht Scheunenbrand

Beim Brand einer Scheune im Kreis Groß-Gerau ist ein sechsstelliger Schaden entstanden. Anwohner hatten noch versucht, einen brennenden Rasenmäher aus dem Gebäude zu ziehen.

Polizeiangaben zufolge brach das Feuer am Samstagabend gegen 18 Uhr in einer Scheune bei Trebur-Geinsheim (Groß-Gerau) aus. Nach ersten Ermittlungen hatte vermutlich ein in der Scheune abgestellter Aufsitzmäher den Brand ausgelöst.

Dieser war laut Polizei erst kurz zuvor in die Scheune gefahren worden. Nachbarn hatten noch versucht, den Mäher aus dem brennenden Gebäude zu schieben - allerdings ohne Erfolg. Die Flammen gingen auf das Gebäude über. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten etwa drei Stunden. Gegen 21 Uhr hieß es: Feuer aus.

Wieso der Mäher plötzlich in Brand geriet, wird noch ermittelt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 200.000 Euro.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen