Ein Elfjähriger ist von einem Hund in Marburg gebissen worden.

Der Junge kam mit Verletzungen im Gesicht in die Uniklinik. Von Hund und Hundehalter fehlt jede Spur, erklärte die Polizei am Montag zu dem Vorfall vom Samstag. Laut Zeugen war der Hund in einem Waldgebiet unvermittelt aus einem Gebüsch gesprungen und hatte den Jungen attackiert.