Ein 42 Jahre alter Autofahrer in Eschwege hat aus Versehen einen Hund überfahren und dabei getötet.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war das Tier unbemerkt auf die Straße gerannt. Der Autofahrer konnte den Aufprall am Donnerstagnachmittag nicht verhindern. Die Hundehalterin hatte gerade einer Frau aufgeholfen, die gestürzt war.