Eine Hundebesitzerin hat der Polizei Giftköder im Pfungstädter Stadtteil Eschollbrücken (Darmstadt-Dieburg) gemeldet.

Sie hatte beim Spaziergang am Dienstag verdächtige Wurststücke festgestellt, wie die Beamten mitteilten. Weil ihr Hund von der Mettwurst bereits gefressen hatte, ging sie zum Tierarzt. Das Tier blieb unverletzt.