Unbekannte haben in Hofbieber (Fulda) einen mit Dachpappennägeln durchsetzten Tierköder ausgelegt.

Ein aufmerksamer Hundehalter fand am Sonntag im Ortsteil Kleinsassen an einem Feldweg das Hundedosenfutter, das laut Polizei mit rund zwei Zentimeter langen solcher Nägeln versetzt war. Es bestehe die Möglichkeit, dass weitere Hunde an dem Köder gefressen und sich verletzt haben. Die Polizei ermittelt.