Eine Hundehalterin hat am Montag in Kelsterbach (Groß-Gerau) beim Gassigehen einen präparierten Hundeköder entdeckt. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Frau konnte das gebratene Hühnchenstück, in dem sich zwei kleine Schrauben befanden, demzufolge an sich nehmen, bevor ihr Hund es fressen konnte. Es ist nicht auszuschließen, dass noch weitere Köder dort verteilt wurden, warnten die Beamten.