Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis ist die ICE-Strecke Frankfurt-Mannheim am Sonntagabend gesperrt worden.

Fernverkehrszüge wurden umgeleitet. Dadurch entstanden Verspätungen zwischen 30 und 60 Minuten. Das teilte die Deutsche Bahn am Sonntag auf Twitter mit.

Der Einsatzort befindet sich in der Nähe von Walldorf (Groß-Gerau). Die Fernverkehrszüge könnten wegen Bauarbeiten auf einer anderen Strecke nur über die Strecke Mainz - Worms - Ludwigshafen - Mannheim umgeleitet werden, sagte ein Bahn-Sprecher. Wie lange die Strecke gesperrt bleiben werde, sei noch unklar.