Weil sie ohne Erlaubnis des Landesamtes für Denkmalpflege auf einem Feld bei Trebur (Groß-Gerau) nach Bodenschätzen gesucht haben und die Gegenstände unterschlagen haben sollen, ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei gegen zwei 46 und 50 Jahre alte Männer.

Die beiden Sondengänger sollen seit April mehrfach Ausgrabungen getätigt haben. In ihren Wohnungen wurden Münzen, alte Werkzeuge und Metallstücke gefunden.