Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Mutter sticht in Frankfurt auf ihren Sohn ein

Blaulicht

Eine 50 Jahre alte Frau hat in Frankfurt mit einem Messer auf ihren Sohn eingestochen. Sie befand sich zum Zeitpunkt der Tat im Hafturlaub: Vor zwei Jahren wollte sie den mittlerweile 15-Jährigen schon einmal töten.

Die 50 Jahre alte Mutter attackierte am Samstag kurz vor Mitternacht in einem Haus im Frankfurter Stadtteil Höchst mit einem Küchenmesser ihren 15 Jahre alten Sohn. Er wurde dabei leicht am Oberkörper verletzt und kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Als die alarmierten Beamten vor Ort eintrafen, wies die 50-Jährige ebenfalls Stichverletzungen im Oberkörper auf. Diese habe sie sich selbst beigebracht. Die 50-Jährige kam auf eine Intensivstation.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der versuchten Tötung gegen die Frau. Das Tragische: Schon vor zwei Jahren hatte sie versucht, ihren Sohn zu töten, und war deshalb verurteilt worden. Seitdem ist sie in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Den Angaben der Polizei zufolge stand eine Entlassung kurz bevor. Daher habe sich die Frau zur Eingewöhnung zuhause aufgehalten.

Sendung: hr-iNFO, 08.11.2020, 13.00 Uhr