Die vor Schloss Wilhelmshöhe entdeckten Knochen sind wie bereits vermutet menschlich.

Eine Sprecherin der Museumslandschaft Hessen Kassel sagte der HNA am Dienstag, das habe die Polizei nun bestätigt. Demnach stammen alle fünf Knochen aus dem 12. Jahrhundert. Damals gab es am Fundort einen Friedhof. Die Knochen waren bei Baggerarbeiten im März zufällig freigelegt worden.