Bei einer Treibjagd bei Hünfeld (Fulda) ist am Mittwoch ein Jäger schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte sich aus dem Gewehr des 52-Jährigen unbeabsichtigt ein Schuss gelöst, wodurch sich der Mann selbst verletzte. Mit einem Hubschrauber kam er in eine Klinik.