Ein couragierter Zwölfjähriger hat einen Wohnhausbrand in Kassel verhindert.

Wie die Polizei berichtete, lief der Junge am Mittwochnachmittag an einem Mehrfamilienhaus vorbei, als er Rauch bemerkte. Er klingelte bei einer Bewohnerin und löschte im Treppenhaus in Brand stehende Plastikblumen mit Wasser. Diese waren offenbar zuvor von zwei Jugendlichen angezündet worden. Die Polizei ermittelt.