Nach dem mutmaßlichen versuchten Überfall auf ein Juweliergeschäft in einer Fußgängerzone in Kassel geht die Polizei neuen Hinweisen nach.

So soll der Wagen, in den die Täter auf ihrer Flucht wechselten, von einer Frau gefahren worden sein, wie es am Mittwoch hieß. Die Täter waren am Dienstag mit einem Pkw gegen das Schaufenster des Ladens gefahren und hatten es beschädigt. In den Innenraum gelangten sie nicht. Ohne Beute rasten sie davon.