Feuerwehr steht vor der JVA Weiterstadt

Bei einem Brand in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Weiterstadt ist am Samstag ein Häftling schwer verletzt worden. Das Feuer war in seiner Zelle ausgebrochen.

Beim Brand in seiner Einzelzelle wurde der Mann schwer verletzt, vermutlich weil er Rauch eingeatmet hat. Das bestätigte der Sprecher des Justizministeriums dem hr. Der Mann habe seine Zelle zu Fuß verlassen können. Er sei mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Weitere Menschen sind von dem Brand offenbar nicht betroffen, auch die Bediensteten der JVA blieben unverletzt.

Nach Angaben des Justizministeriums dürfen die Häftlinge in ihren Zellen rauchen. Ob der Insasse, in dessen Zelle es brannte, Raucher ist, ist unklar. Auch ob der Mann das Feuer möglicherweise selbst gelegt hat, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 31.8.2019, 19.30 Uhr