Der als "Kannibale von Rotenburg" bekannt gewordene Armin Meiwes hat einen Antrag auf vorzeitige Entlassung auf Bewährung gestellt.

Das teilte sein Anwalt am Donnerstag mit. Der 58-Jährige war 2006 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe wegen Mordes und Störung der Totenruhe verurteilt worden. Er hatte 2001 einen Mann verstümmelt und getötet.Teile der Leiche verspeiste er.