Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Kassel sind in der Nacht zu Mittwoch sieben Menschen durch Einatmen von Rauchgas verletzt worden.

Das Feuer war laut Polizei in einer Wohnung aus bis- lang ungeklärter Ursache ausgebrochen. Mehrere Menschen mussten über eine Drehleiter gerettet werden. Sieben kamen zur Untersuchung in Krankenhäuser. Der Sachschaden beträgt etwa 250.000 Euro.