Nach der Messerattacke auf Ehefrau und Stiefsohn in Bad Wildungen (Waldeck-Frankenberg) ist gegen den mutmaßlichen Täter kein Haftbefehl erlassen worden.

Der Haftrichter gehe nicht von einem versuchten Tötungsdelikt aus, sondern von gefährlicher Körperverletzung, so die Staatsanwaltschaft am Montag. Der 54-Jährige war erst geflohen, hatte sich dann aber der Polizei gestellt.