Die Eisenbahngesellschaften der Schweiz und Italiens stellen den grenzüberschreitenden Verkehr ab 10. Dezember bis auf weiteres ein.

Betroffen ist davon unter anderem die Verbindung Frankfurt-Mailand. Hintergrund der Entscheidung sei ein Dekret der italienischen Regierung, wie die Bahngesellschaften am Dienstag mitteilten.