Nach dem Tod einer 42-jährigen Frau, die sich in Kassel in Polizeigewahrsam befand, gibt es keine Hinweise auf äußerliche zum Tod führende Gewalt.

Das ergab das vorläufige Obduktionsergebnis, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mitteilten. Die genaue Todesursache konnte demnach noch nicht abschließend bestimmt werden.

Weitere Untersuchungen wurden in Auftrag gegeben. Die wohnsitzlose Frau war vor einer Woche betrunken auf eine Straße gestürzt. Polizisten nahmen sie zur Ausnüchterung mit. Wenige Stunden später wurde sie tot gefunden.