Brand im MMK Frankfurt
Feuerwehrleute im Einsatz am MMK in Frankfurt Bild © picture-alliance/dpa

Wegen eines Brandes im Museum für Moderne Kunst in Frankfurt war die Feuerwehr im Großeinsatz. Verletzt wurde niemand, keine Kunstwerke wurden beschädigt. Allerdings gab es erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Videobeitrag
startbild-vd-mmk

Video

zum Video Feuer im Museum für Moderne Kunst

Ende des Videobeitrags

Im Museum für Moderne Kunst (MMK) in Frankfurt ist am Montag ein Feuer ausgebrochen. Dichter grau-brauner Rauch quoll aus dem Dach. Betroffen war nach Angaben des Kulturdezernats der Stadt der Maschinenraum eines Aufzuges. Am späten Nachmittag sei das Feuer unter Kontrolle gewesen.

Verletzte gab es nicht, Kunstwerke wurden den Angaben zufolge nicht in Mitleidenschaft gezogen. Das Museum ist derzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Die Brandursache stand zunächst nicht fest, auch zum Schaden am Gebäude gab es vorerst keine Angaben.

Schwierige Löscharbeiten

Die Löscharbeiten gestalteten sich nach Auskunft der Feuerwehr schwierig, denn der Maschinenraum auf dem Dach befand sich unter einer Kupferhülle, die per Hand geöffnet werden musste.

Besucher waren nach Angaben des Kulturdezernats nicht im Gebäude und nur wenige Mitarbeiter. Die Mitarbeiter hätten sich ins Freie retten können. Wegen eines Ausstellungsumbaus seien die meisten Kunstwerke im Depot. Sie sprach vom einem "punktuellen Brand mit starker Rauchentwicklung".

Brandursache wird ermittelt

Zur Aufklärung hatte die Feuerwehr auch eine Drohne im Einsatz. Ob der Brand im Zuge der Renovierungsarbeiten ausbrach, wollten weder Feuerwehr noch das Dezernat kommentieren. Das Feuer entstand entweder in dem Technikraum des Aufzuges oder unter dem Dach, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Genaueres müsse die Polizei ermitteln.

Die Museumsleitung habe sich zwischendurch entschieden, doch noch einige Kunstwerke aus dem dritten Obergeschoss in andere Gebäudeteile zu bringen, sagte der Sprecher. Die Feuerwehr sei rund fünf Stunden lang mit bis zu 70 Einsatzkräften vor Ort gewesen. Gemeldet wurde das Feuer um 11.46 Uhr. Die Polizei sperrte die Umgebung weiträumig ab, in der Innenstadt staute sich stellenweise der Verkehr.

Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig, da das Dach aus Kupfer per Hand geöffnet werden muss. Die Löscharbeiten werden noch längere Zeit andauern. Die Berliner Str. ist voll gesperrt. ^tka

[zum Tweet]

Das 1991 eröffnete MMK zählt zu den bedeutendsten Museen der Gegenwartskunst in Deutschland. Die Sammlung umfasst über 5.000 Werke von den 1960er-Jahren bis heute.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 29.07.2019, 19.30 Uhr