Hessens einzige ehemals feste Luchpopulation ist offenbar Vergangenheit. "Die Luchse sind komplett aus Nordhessen verschwunden", sagte Markus Pott vom Luchsprojekt der Uni Göttingen.

2019 sei letztmals ein "standorttreues" Tier südöstlich von Kassel gesichtet worden. 2010 hatte sich eine kleine Po- pulation aus dem Harz in dem Gebiet bei Kassel niedergelassen. Doch die Tiere verschwanden nach und nach.

Laut Luchsprojekt war es das deutsch- landweit erste Luchsvorkommen, das ohne direkte Einwirkung des Menschen entstand.