Mit einer speziellen Kiebitz-Kamera können Interessierte das Verhalten des vom Aussterben bedrohten Vogels erkunden.

Der Livestream wird von einem Wildschutzzaun in einem Naturschutzgebiet nahe Reichelsheim (Wetterau) gesendet, wie das Umweltministerium in Wiesbaden am Samstag mitteilte. Zu erreichen ist er über die Startseite des hessischen Umweltministeriums unter www.umwelt.hessen.de.