Bei einem Böllerwurf am Frankfurter Bahnhof-Höchst ist am Donnerstag ein Kind verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei warf ein 16-Jähriger den Feuerwerkskörper, das neun Jahre alte Kind erlitt ein Knalltrauma und musste ärztlich versorgt werden. Gegen den Jugendlichen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.