Nach der Meldung, dass ein unbekannter Mann am Freitagabend ein achtjähriges in Offenbach Mädchen unvermittelt in den Main gestoßen haben soll, kam nun heraus, dass die Geschichte erfunden war.

Nach Polizeiangaben vom Dienstag gab der Freund des Kindes bei der Anhörung an, das Mädchen sei in Wahrheit beim Spielen in den Fluss gefallen.