Der Besitzer eines Kiosks in Ginsheim-Gustavsburg (Groß-Gerau) ist am Freitagabend mit einer Schreckschusswaffe bedroht und verletzt worden.

Bei einem Gerangel zwischen dem 31-jährigen Kioskbetreiber und den beiden Tätern sei ein Schuss gefallen, teilte die Polizei mit. Der Ladenbetreiber wurde leicht verletzt. Die Täter hätten laut "Überfall" gerufen, als sie den Kiosk betraten, so die Polizei.

Nach dem versuchten Raub flüchteten die Täter zu Fuß und ohne Beute. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei vorläufig einen 15-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.