Bei einem Unfall auf der K75 ist am Freitag ein vierjähriges Kind lebensgefährlich verletzt worden.

Das Kind stand an der Hand seiner Mutter am Fahrbahnrand der K75 bei Fränkisch-Crumbach (Odenwald), als es sich unvermittelt losriss und über die Straße lief, berichtete die Polizei. Dabei wurde der Vierjährige vom Auto einer 62-Jährigen erfasst und rund drei Meter durch die Luft geschleudert. Er erlitt multiple, lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind in die Uniklinik Frankfurt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauerten an.