Zwei Kleinkinder sind bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 45 in Rodgau (Offenbach) leicht verletzt worden.

Ein 55-Jähriger, in dessen Auto die Kinder saßen, fuhr mit seinem Auto am Freitagabend auf den Hänger eines Lastwagens auf, der wegen eines vorangegangenen Unfalls abbremste, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dies habe der 55-Jährige zu spät bemerkt. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. 

Vor dem Lkw war ein 61-Jähriger mit seinem Auto gegen die Leitplanke gestoßen. Das Auto rutschte in einen Graben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.

Die Bundesstraße wurde für etwa eine Stunde voll gesperrt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von laut Polizei etwa 55.000 Euro.