Zwei Kleinkinder sind am Donnerstag in einen 1,20 Meter tiefen Gartenteich in Nidda (Wetterau) gefallen.

Die beiden hatten sich unbemerkt von einem Straßenfest entfernt und gelangten auf ein Anwesen mit Teich, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein älteres Kind fand die beiden am späten Abend. Sie kamen mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.