Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem Tesla Roadster auf der A661 bei Dreieich (Offenbach) ist ein 33 Jahre alter Mann verletzt worden. 

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann wohl den vor ihm fahrenden Elektro-Sportwagen übersehen und war mit seinem Kleinwagen auf ihn aufgefahren. Bei der Kollision gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern und stießen gegen eine Betonleitwand. Der 33-jährige Unfallverursacher kam laut Polizei leicht verletzt in ein Krankenhaus. Weil es sich bei dem Tesla um ein seltenes, leistungsstarkes E-Auto handelt, war es für die Feuerwehr ein außergewöhnlicher Einsatz. 

Wie ein Sprecher sagte, hatten die Einsatzkräfte bei der Sicherung des Wagens zunächst untersuchen müssen, ob Motor oder Fahrerraum beschädigt worden waren. Wegen der vom Starkstrom ausgehenden Gefahr sei bei Elektroautos besondere Vorsicht geboten. Der Tesla war nach Angaben des Sprechers aber nicht so stark beschädigt, dass eine Notabschaltung notwendig gewesen wäre. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden an beiden Fahrzeugen auf etwa 25.000 Euro.