Das vom Gefängnis in Hünfeld (Fulda) herausgebrachte Witzebuch kommt gut an.

"Angesichts der vielen Medien-Anfragen und Buchbestellungen kann man von einem Hype sprechen, der unsere Erwartungen übertroffen hat", sagte Gefängnisseelsorger Andreas Leipold. "Da die erste Auflage nur 250 Stück betrug, haben wir nochmal 200 Exemplare bestellt." Das im Oktober erschienene Buch kostet auf Anfrage zehn Euro und Versandkosten. Die Witze, Zeichnungen, Cartoons und sonstigen Beiträge stammen von Häftlingen und vom Personal. Sogar der Anstaltsleiter steuerte etwas bei.