Zollbeamte haben am Frankfurter Flughafen in Stromsteckern verstecktes Kokain entdeckt.

Bei der Überprüfung einer Frachtsendung aus Brasilien fiel den Beamten das hohe Gewicht der Stecker auf, sagte eine Zoll-Sprecherin am Freitag zu dem Vorfall vom Juli. In den Steckern befand sich gut 300 Gramm Kokain mit einem Wert von 22.000 Euro. Zu einer Festnahme kam es nicht, da kein Lieferant ermittelt werden konnte.