Im Trinkwasser des Bad Emstaler Ortsteils Merxhausen (Kassel) ist eine erhöhte Kolibakterien-Konzentration gemessen worden.

Rund 50 Haushalte und eine Klinik seien betroffen, teilten die zuständigen Stadtwerke Wolfhagen am Donnerstag mit. Vor der Speisenzubereitung oder dem Trinken solle das Wasser einmal sprudelnd abgekocht werden. Eine akute Gesundheitsgefährdung bestehe nicht.