Knapp die Hälfte der rund 714.000 Straßenleuchten in Hessen ist in den vergangenen Jahren auf moderne LED-Technik umgerüstet worden.

Die dadurch erzielten Einsparungen betragen jährlich etwa 36.000 Tonnen CO2, wie das Wirtschaftsministerium auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion in Wiesbaden mitteilte. Würden auch die restlichen im Land vorhandenen Straßenleuchten auf vergleichbarer Basis auf LED-Technik umgerüstet werden, könnten weitere 43.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Bis zu 50 Prozent der gesamten Stromkosten einer Stadt oder Gemeinde entfallen nach Angaben des Ministeriums auf die Straßenbeleuchtung. Das liege vor allem an alten Leuchtmitteln, die deutlich mehr Strom verbrauchen als energiesparende LED-Leuchten.