Mit Kontrollen ist die Polizei in Frankfurt gegen Raser und Autoposer vorgegangen.

Nach Mitteilung vom Montag fielen 22 der 48 kontrollierten Fahrzeuge durch Mängel auf, 18 von ihnen durften wegen illegalen Tunings nicht weiterfahren und verloren die Betriebserlaubnis. Dabei ging meist um frisierte Auspuffanlagen. Insgesamt leiteten die Beamten 32 Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.