Ein Kreuzfahrtschiff mit 225 Menschen an Bord hat sich am Samstagnachmittag bei Rüdesheim (Rheingau-Taunus) auf dem Rhein festgefahren und musste freigeschleppt werden.

Wie die Polizei mitteilte, berührte das Schiff bei einem Wendemanöver den Grund des Flusses und saß fest. Ein zur Hilfe gerufener Schlepper befreite das Flusskreuzfahrtschiff aus seiner schwierigen Lage. Verletzt wurde niemand.