Pelikan

Ein ausgebüxter Rosapelikan war am Main schnell zum Fotomodell aufgestiegen. Doch offenbar bekam er Heimweh - und flog zurück nach Hause, in den Mannheimer Luisenpark.

Audiobeitrag

Audio

Ausgebüxter Rosapelikan wieder in Mannheim

Ende des Audiobeitrags

Die gefiederte Berühmtheit hat ihren Ausflug beendet. Wie der hr am Montag erfuhr, kehrte der vermisste Rosapelikan wohlbehalten in den Mannheimer Luisenpark zurück. Er war wohl ausgebüxt, weil ihm Bauarbeiten in dem Park zu laut waren. In Mannheim laufen gerade die Vorbereitungen für die bevorstehende Bundesgartenschau. 

Rosapelikan drehte an Griesheimer Staustufe seine Runden

Der Rosapelikan wurde vergangene Woche an der - vermutlich leiseren - Staustufe in Frankfurt-Griesheim gesichtet. Er hatte es sich dort auf der kleinen Insel im Main gemütlich gemacht. Fotografen und (Hobby-)Ornithologen waren ganz vernarrt in das gefiederte Tier, das in freier Wildbahn eigentlich im östlichen Mittelmeerraum vorkommt.

Auch in den Sozialen Netzwerken begeisterten die Fotos vom Rosapelikan. Hierzulande sind die Vögel eigentlich nur in Tierparks zu bewundern.

Videobeitrag

Video

Freier Rosapelikan in Frankfurt

Rosafarbener Pelikan
Ende des Videobeitrags
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen