Hessen will seine Klimaschutzziele gesetzlich festzurren.

Das kündigte Umweltministerin Hinz (Grüne) am Freitag an. Die jüngste Weltklimakonferenz habe verdeutlicht, dass die Weltgemeinschaft gemeinsam, aber auch jeder im eigenen Land dringend handeln müsse, so Hinz. 2017 hatte die Landesregierung den "Integrierten Klimaschutzplan Hessen 2025" mit Maßnahmen zur Reduzierung des Treibhausgasausstoßes beschlossen. Mit einem eigenen Klimaschutzgesetz erhalte auch die Weiterentwicklung dieses Plans eine verbindliche Grundlage, so Hinz.