Nach einem sexuellen Übergriff in einer S-Bahn in Frankfurt soll ein 30 Jahre alter Mann auf Dauer in einer psychiatrischen Klinik untergebracht werden.

Das entschied das Landgericht am Donnerstag. Von ihm gehe große Gefahr für die Allgemeinheit aus. In einem Wohnheim habe er zudem seinen Mitbewohner sexuell genötigt. Ein Gutachter hatte eine Schizophrenie festgestellt.