Der Prozess um Untreue um über 1,5 Millionen Euro in der Spielbank Bad Homburg ist vom Landgericht Frankfurt am Mittwoch kurzfristig verlegt worden.

Der Verteidiger des 28 Jahre alten angeklagten Kasino-Angestellten gehöre einer Corona-Risikogruppe an. Ein Vertreter habe nicht gefunden werden können.