Weil sie mit mehr als zehn Kilo Kokain am Frankfurter Flughafen aufgegriffen wurde, ist eine Frau zu sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden.

Das Rauschgift, das von Brasilien nach Istanbul transportiert werden sollte, war in zehn Litern Flüssigkeit aufgelöst und in Weinflaschen abgefüllt. Die 25-Jährige will vom Inhalt nichts gewusst haben. Die Verteidigung kündigte Revision an.