Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke in der Frankfurter Innenstadt ist ein 20-Jähriger vom Landgericht zu vier Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden.

Während die Richter am Montag bei ihm von versuchtem Totschlag ausgingen, erhielt sein 18 Jahre alter Bruder wegen gefährlicher Körperverletzung neun Monate Bewährungsstrafe.