Demolierter Pkw

Bei einem Unfall auf der A45 nahe Münzenberg sind drei Menschen verletzt worden. Ein Lastwagen war in ein liegengebliebenes Auto gefahren, in dem ein Mann und eine Frau saßen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Drei Verletzte bei Unfall auf A45

Demolierter Lastwagen
Ende des Audiobeitrags

Auf der Autobahn 45 in Höhe Münzenberg (Wetterau) hat sich am frühen Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Nach Polizeiangaben war eine 71 Jahre alte Frau mit ihrem Wagen nach einer Panne auf dem Standstreifen liegen geblieben.

Ein 32 Jahre alter Mann wollte der Frau helfen, hielt mit seinem Pkw vor ihr an, nahm Kontakt auf und wartete zusammen mit der Frau in deren Fahrzeug auf einen Abschlepper. Ein Lastwagenfahrer kam mit seinem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr den Beamten zufolge offensichtlich ungebremst auf das Pannenfahrzeug auf.

Lkw-Fahrer eingeklemmt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das liegengebliebene Auto der Frau auf den davor stehenden Pkw des Helfers geschoben und beide Fahrzeuge auf die Fahrbahn geschleudert. Der Lkw durchbrach die Leitplanke und rutschte eine Böschung hinab. Der 45 Jahre alte Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Die Autofahrerin und der Autofahrer wurden leicht verletzt.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf mehrere tausend Euro. Die Autobahn war nach dem Unfall mehrere Stunden gesperrt. Am Vormittag war zwischen dem Gambacher Kreuz und Münzenberg wegen der Aufräumarbeiten nur die linke Spur frei. Am Mittag musste die A45 in Richtung Süden noch einmal voll gesperrt werden. Ein Kran sollte den Lkw aus dem Graben ziehen.

Sendung: hr-iNFO, 03.10.2019, 9.00 Uhr