Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bademeister findet leblosen Mann in Gudensberger Schwimmbad

Schwimmbad Gudensberg

Ein Bademeister hat einen toten Mann im Becken des Gudensberger Schwimmbads entdeckt - kurz vor dem Schwimmunterricht einer Schulklasse. Die Polizei ermittelt nun, wie der 20-Jährige ums Leben kam.

Im Hallen- und Naturbad Gudensberg (Schwalm-Eder) ist am Freitagmorgen eine Leiche gefunden worden. Laut Polizei entdeckte der Bademeister den leblosen Mann im Becken bei der gemeinsamen Begehung des Bads mit einem Lehrer. Kurz darauf sollte dort der Schwimmunterricht einer Schulklasse aus dem Ort beginnen.

Auch die Schülerinnen und Schüler seien schon vor Ort gewesen. Der Bademeister habe sie rechtzeitig abfangen können. Da sie die Situation aber mitbekommen hätten, stünden einige von ihnen unter Schock.

Verbrechen nicht ausgeschlossen

Bei dem Toten handelt es sich laut Polizei um einen 20-Jährigen aus Gudensberg. Woran er gestorben ist, sei noch völlig unklar. Vom Badeunfall bis zu einem Verbrechen sei alles möglich, so ein Sprecher der Polizei. Zur Klärung der Todesumstände soll die Leiche obduziert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen