Nach dem Fund einer Männerleiche im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel schließt die Polizei ein Gewaltverbrechen nicht aus.

Zeugen hätten den Toten am Mittwochmorgen bei einer Unterführung nahe einer Kleingartenanlage entdeckt, teilte das Polizeipräsidium Westhessen mit.

Bei der Leiche handele es sich um einen 41 Jahre alten Mann. Zur Todesursache machten die Beamte keine weiteren Angaben. Zu den Hintergründen der möglichen Tat werde ermittelt.