Wegen der Häufung von Geldautomatensprengungen hat das Landeskriminalamt (LKA) in Wiesbaden eine Sonderermittlungsgruppe eingerichtet.

2019 zählte das LKA 15 Sprengungen und sieben Versuche in Hessen. Damit sei bereits rund die Hälfte der 2018 gezählten Delikte erreicht. Zuletzt hatten Täter am Samstag in Pfungstadt einen Automaten aufgesprengt. Das LKA arbeitet mit der Generalstaatsanwaltschaft und den Polizeipräsidien zusammen. Die Täter reisten den Angaben zufolge aus dem Ausland an und setzten sich nach den Taten sofort wieder ab.