Die Lastwagen-Attacke in der Innenstadt von Limburg vom Oktober 2019 mit 18 Verletzten wird neu verhandelt.

Ein Sprecher des Landgerichts nannte am Freitag als Termin den 11. Februar. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte das im November 2020 gesprochene Urteil wegen möglicher Rechtsfehler in Teilen aufgehoben und an das Landgericht zurückgegeben. Die grundsätzliche Verurteilung des Angeklagten wegen versuchten Mordes ließ der BGH unangetastet. Der zur Tatzeit 33-Jährige soll mit einem gekaperten Lastwagen absichtlich in stehende Autos gerast sein.