Die Polizei hat einen volltrunkenen Lkw-Fahrer auf der A671 bei Wiesbaden aus dem Verkehr gezogen.

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der 37-Jährige Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahnbreite fuhr und hatte die Einsatzkräfte alarmiert. In einer Ausfahrt konnten die Beamten den Laster stoppen. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von 3,75 Promille. Sein Führerschein wurde einbehalten.