Auf der A7 zwischen Malsfeld (Schwalm-Eder) und Homberg (Efze) ist am Donnerstagabend ein Lkw in Brand geraten.

Wie ein Polizeisprecher sagte, brannten die Zugmaschine des Sattelzugs sowie Teile der Ladung. Die Autobahn war in Richtung Frankfurt zwei Stunden voll-, danach teilgesperrt. Verletzt wurde niemand. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt im Führerhaus. Die Bergungsarbeiten sollten dem Sprecher zufolge bis tief in die Nacht andauern.