Bei einem Unfall auf der A7 bei Fulda ist am Donnerstag ein Autofahrer schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben hatte er beim Spurwechsel einen Lkw gerammt, dabei überschlug sich sein Wagen. Der 26-Jährige kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 38 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Autobahn war etwa eine Stunde gesperrt. Den Schaden gab die Polizei mit rund 50.000 Euro an.